Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2003

Igor - "You And I"

Was macht ein Russe in Australien? Nun, er tut zum Glück das, was er am besten kann – Saxophon spielen! Mit "You And I" hat der Solosaxophonist Igor ein durchweg harmonisches Album geschaffen. Igor hat die Platte fest im Griff, sein Saxophon beherrscht die Szenerie mühelos. Die begleitenden Instrumente – Gitarren, Drums – bilden dankenswerterweise nur ein unaufdringliches Hintergrundpanorama und runden die ganze Geschichte somit perfekt ab.

Igor - "You And I"

Igor lernte das Saxophonspielen in Moskau, graduierte am dortigen Konservatorium und feierte zusammen mit der russischen Pop-Ikone Irina Ponarovskaya Erfolge. Ende der neunziger Jahre machte er sich auf, den fünften Kontinent zu erobern, was ihm spätestens mit "You And I" gelungen sein dürfte. Zwar kommt einem der poppige Mainstreamsound streckenweise seltsam bekannt vor, obwohl auf dem Album nur Eigenkompositionen zu finden sind, doch vielleicht macht gerade das Igors Musik so eingängig. Die elf melodischen Saxophonstücke fließen nämlich auf so kuschelig-behagliche Weise ineinander, dass man auf einer endlos scheinenden weichen Klangwolke hinweggetragen wird.

Wer zarte, melodische Saxophonklänge à la Candy Dulfer liebt, wird an diesem Album seine helle Freude haben. Von Igor heißt es, er zelebriere das neue Millenium. Besser wäre es, zu sagen: "You And I" ist ein wunderbar zeitloses Album, das sich in jeder Epoche hören lassen kann.

Peggy Thiele

CD: Igor - "You And I" (FigorO Music FM 1001-3)

Igor im Internet: www.igor.com.au

Cover: Gary Johnston/Wayne Roberts, White Tiger Graphics

© jazzdimensions2003
erschienen: 10.8.2003
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: