Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2003

Javon Jackson - "Easy Does It"

Javon Jackson erscheint nach fünf Alben auf Blue Note und einer Zäsur, bedingt durch seine Tätigkeit als Assistant Professor am 'Suny Purchase College', mit einem neuen Werk wieder auf der internationalen Bühne. Mit "Easy Does It" kehrt er zu seiner ursprünglichen Liebe, dem Funk, zurück und verbindet diesen mit Modern Jazz, groovenden Sounds und Orgel-Klängen.

Javon Jackson - "Easy Does It"

Mit der Zusammenstellung der hier agierenden Band Split Second hat Jackson einen großen Wurf getan: Alt-Funkmeister Fred Wesley an der Posaune – bei "House Party" auch singend zu erleben –, sowie Sängerin Eve Cornelious verwandeln die zwei enthaltenen Vocaltracks in potentielle Klassiker. Desweiteren hat sich Javon Jackson den renommierten Organisten Dr. Lonnie Smith, den Gitarristen Mark Whitfield und den Star-Drummer Lenny White ins Boot geholt.

"Easy Does It" ist, nicht nur dank dieser Besetzung ein ausgereiftes Album. Genaues Hinhören wird belohnt – gute, positive Stimmung in Kompositionenen und Interpretation, gepaart mit musikalischem Können und ein ausgeglichener Drive: Javon Jackson kann man in dieser Hinsicht eben zu den wirklich Großen zählen!

Carina Prange

CD: Javon Jackson - "Easy Does It" (PALM 2093)

Javon Jackson im Internet: www.javonjackson.com

Palmetto Records im Internet: www.palmetto-records.com

Cover: Jimmy Katz/ Jason Grotrian

© jazzdimensions2003
erschienen: 23.8.2003
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: