Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2005

fattigfolket

'fattigfolket', das sind die Norweger Gunnar Halle (tr), Hallvard Godal (sax), Ole Morten Sommer (dr) und der Schwede Putte Frick-Meijer (b). Ihre elf Eigenkompositionen balancieren gekonnt auf dem bekanntermaßen schmalen Grad zwischen klassischem und freiem Improvisations-Jazz.

fattigfolket

1999 gründete sich das Quartett in Kopenhagen und ist seitdem auf vielen skandinavischen Jazz-Festivals und auch darüber hinaus zu Hause. Als Gewinner des renommierten Tremplin Jazz d'Avignon Festivals 2003 durften sie im Jahr darauf als Opener den 1.500 franzosischen Besuchern einheizen. Ein großes Publikum zu begeistern ist für die vier Skandinavier kein Problem.

An irgendwelche Genre-Zwänge halten sich die vier Musiker nicht, sie bewegen sich völlig ungezwungen, oft verspielt disharmonisch, auf allen Feldern des Jazz, verlieren aber nie den musikalischen Boden unter den Füßen. So folgt man ihren originellen, gut austarierten Impro-Linien gern. Ein noch wenig bekanntes Quartett, dem man ein gutes, treues Publikum wünscht!

Peggy Thiele

CD: fattigfolket (ILK newg 003)

fattigfolket im Internet: www.fattigfolket.com

Ilkmusic im Internet: www.ilkmusic.com

Cover: Anders & Putte Frick-Meijer

© jazzdimensions2005
erschienen: 23.2.2005
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: