Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2005
Young Friends
- "Great German Songbook"

Sie seien jung, gründlichst ausgebildet und unerschrocken, schwärmt die Plattenfirma. Letzteres Attribut lässt sich wohl von der Tatsache ableiten, dass die sechsköpfige Combo "Young Friends" die Bibel der Jazzmusik, das Great American Songbook, quasi links liegen lässt. Stattdessen haben die Musiker für ihr Debut "Great German Songbook" lieber in der eigenen Kulturgeschichte gegraben.

Young Friends - "Great German Songbook"

Eines muss zunächst einmal festgehalten werden: "Great German Songbook" ist ein ausgezeichnetes Jazz-Album. Eines, das zeigt auf welch hohem Niveau sich die hiesige junge Jazz-Szene bewegt. Das Powerplay der Rhythmusgruppe um den virtuosen 27-jährigen Pianisten Michael Wollny kommt geradezu verblüffend routiniert daher. Und ebenso stark: die Bläser-Fraktion mit Trompeter Axel Schlosser, Saxofonist Florian Trübsbach und Posaunist Johannes Lauer.

Nun zum eigentlichen Coup: Als Vorlage für die Aufnahme diente den sechs Jung-Talenten deutschsprachiges Liedgut aus dem Mittelalter ("Es sungen drei Engel"), den Goldenen Zwanziger Jahren (der Zarah Leander-Schlager "Nur nicht aus Liebe weinen") und den Charts des 21.Jahrhunderts (Grönemeyers "Mensch"). Eine nette Idee. Allein, man weiß nicht so recht, warum das. Ein Zeichen solle gesetzt werden gegen die Verdrängung des deutschen Liedguts, liest man im bezeichnenderweise englischsprachigen Booklet. So lange das Zeichensetzen so leidenschaftlich musikalisch und technisch gekonnt geschieht wie auf dieser Aufnahme, so lange kann es dem Hörer eigentlich egal sein, ob Lauer und Wollny ihre funkigen Soli nun über Xavier Naidoos "Sie sieht mich einfach nicht" oder Gershwins "Summertime" spielen.

Qualität ist sprachunabhängig und Naidoos Pop-Schnulzen können sich mit dem Great American Songbook nun mal nicht messen. Dass es den "Young Friends" gelungen ist, Naidoo aus der Coverversion nahezu vollständig zu verdrängen, spricht einmal mehr für die Klasse dieser Combo.

Johannes Kloth

CD: Young Friends - "Great German Songbook"
(Act Music ACT 9651-2)

Act Music im Internet: www.actmusic.com

Cover:Peter Krüll

© jazzdimensions2005
erschienen: 26.11.2005
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: