Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2011
Sid Peacock & Surge - "La Fête"

Ein Ire in Paris, so könnte dieses Album auch heißen, weil Sid Peacock alle sieben Titel von "La Fête" während eines Studienaufenthaltes in der französischen Hauptstadt schrieb. Doch sehr französisch klingt der Jazz von Peacock nicht, sondern eher kosmopolitisch.

Sid Peacock & Surge - "La Fête"

Es scheint, als hätte sich Peacock vor ein Café an einer stark befahrenen Strasse gesetzt und sich vom Straßenverkehr inspirieren lassen. Die Musik wechselt zwischen hektischer Aktivität und entspannten Ruhephasen, wie der Verkehr vor einer Ampelschaltung. Entspannt und kraftvoll dirigiert Peacock seine sechzehn Musiker. Es wäre sicher kein Problem für ihn, den hektischen Großstadtverkehr von Paris in den Griff zu kriegen.

Komplexe Arrangements voller Tempowechsel und Stilbrüche sorgen dafür, dass die im Vordergrund stehenden Melodien permanent unter Spannung gehalten werden. Trotz der offensichtlichen Hektik bricht auf "La Fête" kein Chaos aus, sondern es regiert ein überschaubares, wohlgeordnetes Durcheinander von Gegensätzen.

"La Fête" steckt voller Erfindungsreichtum, der nicht ziellos wird. Ein Album mit unvorhersehbarem und spannungsgeladenem Großstadtjazz aus einem Guss.

Michael Freerix

CD: Sid Peacock & Surge - "La Fête" (Peacock Angell Records surge 02)

Sid Peacock im Internet: www.sidpeacock.com

Cover: Rob Anstey

© jazzdimensions 2011
erschienen: 31.10.2011
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: