Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2013
Trio 3 + Jason Moran - "Refraction - Breakin' Glass"

Es handelt sich bei "Trio 3" um die langeingespielte, zusammengeschweißte Dreieinigkeit aus Saxophonist Oliver Lake, Bassist Reggie Workman und Drummer Andrew Cyrille. Um der Musik ihres Trios eine neue Klangfarbe zu geben, luden sie hier als Gast den Pianisten Jason Moran ein.

Trio 3 + Jason Moran - "Refraction"

In dieser Zusammenarbeit hochkarätiger Instrumentalisten und derer kreativen, in viele Richtungen improvisierenden Musikalität gelingt dem Viererpack ein explosives, äußerst lebendiges und klanglich experimentelles Spiel, wobei diese Meister ihrer Instrumente die Regeln selbst definieren und beständig neu auslegen.

Leben, sagt man, sei Veränderung - und so ist "Refraction - Breakin' Glass" ein Spiegelbild des Lebens in all seinen Ausprägungen - ruhige, kontemplative Elemente inklusive. Eine Spoken Word Performance eröffnet das Album; das Thema ist jenes des "Sohnes, der seine Mutter Glas zerschlagen sieht" und dies später dann selbst tut.

Das dazwischen liegende, wild improvisierte musikalische Geschehen umrahmend, endet das Album - und so haben die aus dem Leben gegriffenen Geschichten eine Eröffnung und einen Schluss -, wiederum mit einer kleinen, mit Kontrabass-Sound unterlegten Spoken Word Performance, die in einen bluesig-souligen Instrumentaltrack mündet. Lebendiger Jazz in Bestform.

Carina Prange

CD: Trio 3 + Jason Moran - "Refraction" (Intakt Records Intakt CD 217)

Trio 3 im Internet: www.triothree.com

Intakt Records im Internet: www.intaktrec.ch

Cover: Jonas Schoder

© jazzdimensions 2013
erschienen: 5.9.2013
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: