Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2000

Future Sounds of Jazz - "Vol. 7"

In Discotheken bzw. Clubs - in denen aufgelegt wird - zu gehen, lohnt sich inzwischen ja sowieso nicht mehr, weil es seit Jahren nur dasselbe zu hören gibt und neue Ideen nicht mehr hinzukommen... - Es gibt ein Label, das genau diese These widerlegt: Compost Records. Mit ihrem jährlich erscheinenden Sampler "Future Sounds of Jazz" beweisen sie stets von Neuem, daß die Clubszene nicht tot ist, sondern sich immer wieder selbst erfindet.

Soll heißen: Die Welt ist groß und dementsprechend sind die zu integrierenden Einflüsse, die für diese tanzbaren Rhythmen zu zerschnippeln, zusammenzusetzen und zu verwandeln sind, fast unbegrenzt.


Future Sounds of Jazz, das sind diesmal Musikstücke aus den Bereichen Deep House, Drum & Bass, Nu Jazz, Downbeat; enthält Takes, in denen Rare Grooves mit alten Klassikern gemischt werden (z.B. DJ Shuriken aus Budapest) und egal, wie man es nennt: es ist gute, individuelle und spannende Samplermusik, die sich eignet, um tranceartig tanzend über dem Boden zu schweben oder um einfach nur mit einem Ohr hinzuhören. Alles ist möglich und die Länder, aus denen die Künstler stammen, werden zahlreicher und zahlreicher...

Das Entscheidende ist, daß Michael Reinboth für seine Neuentdeckungen bekannt ist und berühmte Namen fast ausgespart werden (hier sind allerdings "The Amalgamation of Soundz nicht zu vergessen). Eine CD zum Anhören, "Hin- und Herspulen", Selektieren usw.

Carina Prange

CD: Future Sounds of Jazz - "Vol. 7" - Compost Records - 080-2

Compost Records im Internet: www.compost-records.com

© jazzdimensions2000
erschienen: 11.10.2000
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: