Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2002

The Real Ax Band - "Move your ass in time"

Krautrock-Bands gab es eine ganze Menge - die "Real Ax Band" jedoch besaß zwei entscheidende hervorstechende Merkmale gegenüber dem Rest der Bands der Spätsiebziger. Das eine war, mit Maria Archer, eine Sängerin "echt" aus London. Das andere: ein wahnwitziges Spieltempo innerhalb der Songs. So sind die Aufnahmen aus dem Jahre 1978 denn nicht nur Zeitdokument, sondern immer noch ein Genuß.

The Real Ax Band - "Move your ass in time"

Daß der Konsum von Drogen in der damaligen Musikszene keine geringe Rolle spielte, dokumentieren sowohl die Bandphotos als auch das Cover des Albums. Der Versuch, das Kommunenleben in die 80er hinüberzuretten gelang hingegen selten, so auch nicht in diesem Fall. Nach dem Diebstahl ihrer gesamten Ausrüstung löste sich denn auch die Real Ax Band auf.

Uns bleiben die Songs dieses Albums - aufgenommen im Schweizer Sunrise-Studio. Musikalisch eine schräge Mischung aus Psychedelic, Rock, Funk, Salsa und Groove. Keine Musik für schwache Nerven, denn der nervöse Drive der Gruppe überträgt sich auf den Hörer. Aber geniale Musik mit dem hervorstechenden, präzisen und antreibenden Schlagzeugspiel von Marlon Klein - dem späteren Dissidenten - Drummer.

Carina Prange

CD: Real Ax Band - "Move your ass in time" (Fünfundvierzig 123)

Fünfundvierzig-Records im Internet: www.fuenfundvierzig.com

Cover: Micha Ehlers

© jazzdimensions2002
erschienen: 16.4.2002
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: