Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2004

Lambchop - "Aw C`mon"/ "No You C´mon"

Lambchop – sprich: der Mastermind Kurt Wagner – hatte sich vorgenommen, jeden Tag einen Song zu schreiben. 11/2 Jahre hielt er das durch, und die beiden vorliegenden Alben bilden davon eine aktuelle Auswahl. Und was für eine!

Lambchop - "Aw C`mon"/ "No You C´mon"

Wobei einige der Songs bereits unlängst zur Vertonung von F.W. Murnaus Stummfilm "Sunrise" von 1927 zu hören waren bzw. vielleicht eines Tages auch in Deutschland zu hören sein werden. Soviel zu den Fakten – über die Musik ist damit noch nichts gesagt. Zwei Alben ... hatten die Jungs denn keine Zeit, in Ruhe EINE schöne Platte aufzunehmen, hätte man das nicht eingrenzen können?

Hätte man sicher – aber zwei Alben Lambchop, deren thematische Schwerpunkte variieren, auf denen sich aber stets neue Instrumentals und die wunderbare Sprechstimme von Kurt Wagner mit gesungenen bzw. eben gesprochenen Texte finden: das ist eben mehr! Mehr Subtilität, mehr Ideen, Stimmungsnuancen etc.

"Aw C`mon" und "No You C´mon" bewegen sich ebenso im Gebiet der Melancholie wie sie schwelgerische, verträumte Stimmungen aufgreifen – und Texte, die es in sich haben. Musik zum Wohlfühlen, Reinfallenlassen und vor allen Dingen Popmusik, die diesen Namen verdient – zeitlos populäre und einfach klasse!

Carina Prange

CD: Lambchop - Aw C`mon"/ "No You C´mon" (City Slang / EMI)

Lambchop im Internet: www.lambchopmusic.com

City Slang Records im Internet: www.labelsmusic.de

Cover: Jerry Joyner & Craig Allen / Paintings: Wayne White

© jazzdimensions2004
erschienen: 26.2.2004
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: