Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2005

Caesars - "Paper Tigers"

Die Caesars sind jung, ambitioniert, kommen aus Schweden und klingen auf so unglaublich anmachendd Weise brit-poppig, dass eines sicher scheint: mit "Paper Tigers" könnten die Pop-Kracher ihren internationalen Durchbruch schaffen. In Schweden ist dies bereits ihr viertes Album, und seit 1995 gibt es Caesars bereits...

Caesars - "Paper Tigers"

Frech und absolut poppig kommen die Caesars, hinter denen (leider ohne nähere Benennung des jeweils gepielten Instruments) Nino Keller, David Lindqvist, Joakim Ahlund und César Vidal stehen, rüber. Der Namensgeber der Truppe scheint hierdurch immerhin ausgemacht... Wie auch immer, die Jungs verstehen es, jeden Kellerklub, aber auch jedes mit CD-Player bestückte Wohnzimmer in Schwung zu bringen.

Dabei erinnern sie von den Gesangsharmonien schon mal an Oasis, mit denen sie auch vom Songwritig durchaus rivalisieren könnten. - Mehr Namen für Vergleiche heranzuziehen, führt jedoch in die Irre – die Caesars haben durchaus ihren eigenen Sound, mit schön schrammelnden Gitarren und gelegentlich stilecht fiepsender Farfisa-Orgel (gespielt von Gastmusiker Björn Yttling).

Diese Platte ist kein Papiertiger, sondern im Gegenteil – rumhopsen, fröhlich sein und mitgehen ist hier angesagt! "Paper Tigers:" Ein großer Wurf in diesem Früh-Sommer.

Carina Prange

CD: Caesars - "Paper Tigers" (Virgin / EMI 7243 873675 2 4)

Caesars im Internet: www.caesarsweb.com

Virgin Music im Internet: www.virginmusic.de

Cover: Jockum Nordström

© jazzdimensions2005
erschienen: 30.5.2005
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: