Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2007
Absynthe Minded - "There is nothing"

Ist es Rock, ist es Pop oder gar Balladen-Folk? Wer sich traut, diese belgische Band auf ein Genre festzulegen, macht sicher einen großen Fehler. "Indie" lautet das einzige Stichwort, mit dem man richtig liegt: Der Weg von Absynthe Minded ist jedenfalls in Belgien längst mit Goldalben gepflastert.

Absynthe Minded - "There is nothing"

Hierzulande sind die Jungs, deren Frontmann Bert Ostyn den charismatischen Gesang liefert, allerdings immer noch ein Geheimtip. Das neue Album "There is nothing" tut etwas dagegen, dass dem so bleibt… Ob anschmiegsame Songs , provozierende Vocals oder ideenreicher Rock mit ausgeklügelten Texte – hier findet sich alles. Absynthe Minded sorgen mit bewegungsstarken Rhythmen, einer Prise Melancholie und der offensichtlichen Musikversessenheit für Aufruhr auf dem Plattenteller.

Bei den jeweiligen Wohnungsnachbarn ihrer Fans ist diese Band hingegen höchst unbeliebt. Denn: sowas muss möglichst laut gehört werden, dass einem die Beats nur so um die Ohren fliegen. Klar, es finden sich Anleihen an dies oder das – aber das Rad neu erfinden lohnt ja bekanntlich auch nicht immer. Ganz offensichtlich waren hier jedenfalls genug Einflüsse vorhanden, um ein ganz eigenes, feuriges Süppchen zu kochen!

Carina Prange

CD: Absynthe Minded - "There is nothing"
(Universal Belgium 172 3914)

Absynthe Minded im Internet: www.absyntheminded.be

Universal Belgium im Internet: www.universalmusic.be

Cover: Yoshitomo Nara

© jazzdimensions 2007
erschienen: 15.5.2007
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: