Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2009
Nachtlüx - "Nach Norden"

"Nach Norden" ist ein erstaunliches Album – aus mehreren Gründen: selten klang deutschsprachiger Gesang so poetisch, so lyrisch, so nachdenklich und doch so nahezu "nordisch kühl", gelegentlich auch lediglich gehaucht oder geflüstert wie der von Lea W. Frey.

Nachtlüx - "Nach Norden"

Und um es nicht bei einer "Liebeserklärung" der Rezensentin an die Sängerin zu belassen, geht es gleich weiter: ebenso selten klang elektronische Musik gekoppelt mit einem Live-Trio-Sound so lebendig und doch verfremdet, nah und doch fern, berührend und doch distanziert wie auch diesem Album von Nachtlüx. Der Programming-Rhodes-Keys-Anteil des Duos und damit die zweite Hälfte des Projekts personifiziert sich in Venezian. Im Studio und live mit dabei sind zusätzlich Peter Meyer (g), Bernhard Meyer (b) und Raphael Becker-Foss (dr, toys).

"Nach Norden" ist aber außerdem auch textlich ein Album mit Aufbruchstimmung: hier schmiegen sich grüblerisch-melancholische Zeilen an nahezu romantische, der Alptraum scheint stets präsent zu sein, das Nachdenken über die Welt ebenso. Und dennoch verbirgt sich hier und da ein Stück Hoffnung, ist nicht alles negativ.

Super, auf diese Art von Nervenkitzel in Form eines Duos, das sich was traut, mit deutschsprachigen Lyrics voller dunkler Kammern und finsterer Ecken ein bißchen wie in Zafóns Roman "Der Schatten des Windes" zu texten, haben wir lange gewartet.

Carina Prange

CD: Nachtlüx - "Nach Norden" (Traumton Records 912012)

Nachtlüx im Internet: www.nachtluex.de

Traumton Records im Internet: www.traumton.de

Cover:nachtlüx & Knut Schötteldreier

© jazzdimensions 2009
erschienen: 30.9.2009
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: