Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / others / 2012
Orinoko - "Viajerós"

Das Spektrum von Orinokos neuem Longplayer "Viajerós" reicht von Folklore über Jazz Fusion bis zu Pop, Soul und Rock. Als wäre das nicht schon genug, ruht über allem ein innovativer Schleier aus lateinamerikanischen Rhythmen, der zugleich allem anderem als dem Pfad der Normalität folgt...

Orinoko - "Viajerós"

Dabei sind die nur sieben Stücke des Albums durchweg überraschend gut zu hören und behandeln ihren eigenen Groove als den eigentlichen roten Faden. Sicher ist es ein wegweisender Umstand, dass die Band sich aus Mitgliedern aus einem halben Dutzend Ländern von Venezuela über Italien bis Kuba und Deutschland zusammensetzt.

Diese geben der auch mal melancholisch klingenden Mischung einen durchweg professionellen Anstrich, der sich auch mal durch unorthodoxe Elemente wie der Anlehnung an Johann Sebastian Bach oder der Verwendung von Violinen Ausdruck verschafft.

Das als mikrokosmischer Comic gestaltete Äußere rundet samt gelungenen Booklet im gleichen Stil die eklektische Achterbahnfahrt der Orinoko-Formation stylish ab und macht das Album zu etwas, dass es immer seltener gibt: zu etwas tatsächlich anderem! Bravo.

Michael Arens

CD: Orinoko - "Viajerós" (Heideck Records HD20114)

Orinoko im Internet: www.orinokomusic.com

Heideck Records im Internet: www.loewenzahn-verlag.com

Cover: Isaias Lubo

© jazzdimensions 2012
erschienen: 14.4.2012
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: