Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / worldmusic / 2001

Jairzinho Oliveira - "Dis´ritmia"

Brasilien ist immer noch "in" - doch es wird immer schwerer für junge Künstler, sich einen Bekanntheitsgrad zu erarbeiten, und von der Masse abzuheben. Mit seinen eigenwilligen Kompositionen, dem Mischen von elektronischen Effekten mit traditioneller arrangierter Instrumentalmusik plus Stimme/Gesang schafft Jairzinho Oliveira zwar nicht etwas wirklich generell Neues, aber für die brasilianische Musik der Gegenwart doch Ungewöhnliches.

Jairzinho Oliveira - "Dis´ritmia"

Jairzinho singt seine Lieder stets selbst, bezieht den Bossa Nova bzw. Samba ebenso mit ein, wie seine in Berkley als Soundengineer und im Spiel verschiedener Instrumente erworbenen Kenntnisse. Je nach der Idee eines Stückes holt er sich einen Vibraphonisten, Percussionisten, DJ u.a. hinzu. Im Ergebnis ein kurioser, amüsanter und auch teilweise softer Mix von Songs, die aus übereinandergeschichteten Soundimpressionen und -spuren zu bestehen scheinen.

Der deutsch- oder englischsprachige Hörer kann die Themenwahl der Texte manchmal erahnen - bei "Música é ..." geht es "irgendwie um Musik", bei "Papo de Psicólogo" wohl um Psychologie - aber letztendlich bleibt ihm der wirkliche Inhalt durch die fehlende Übersetzung verschlossen. Davon aber abgesehen, zeigt dieses Album in der Tat "neue Wege" auf, und beweist, daß die Welle der brasilianischen Musik noch lange nicht zuende sein muß ...

Carina Prange

CD: Jairzinho Oliveira - "Dis´ritmia" (Trama Music TRA-1010152)

Cover: Patrícia Diogo

© jazzdimensions2001
erschienen: 29.7.2001
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: