Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / worldmusic / 2001

Kabul Workshop - "Trigana"

Mit interkulturellem Crossover ist es ja immer so eine Sache, manchmal klappt´s, manchmal nicht ... - Die gute Idee allein macht noch keine gute Platte. Doch hier hat´s funktioniert: Kabul Workshop ist eine gelungene Verschmelzung von synthetisch erzeugten, druckvollen Dance-Beats und traditioneller afghanisch / indisch / pakistanischer Instrumente und Melodik.

Kabul Workshop - "Trigana"

"Kabul Workshop" ist ein Projekt des in Paris lebenden Neapolitaners Francesco Russo und des afghanischen Komponisten und Improvisationskünstlers Khaled Arman, der seit Jahren in Genf lebt. Auf "Kabul Workshop" spielt Khaled die Rubab, ein birnenförmiges Seiteninstrument, fester Bestandteil der afghanischen Musiktradition.

Seit die beiden sich 1998 trafen, arbeiten sie an der gleichen Vision: der musikalischen und spirituellen Verbindung beider Kulturen. Auch wenn es in der politischen Welt nicht zu funktionieren scheint, hier gelingt es außerordentlich gut: Unangestrengt, natürlich. Nichts scheint fremd. Die akustischen Instrumente und der traditionelle Gesang bilden eine harmonische Einheit mit dem Synthesizer-Sound Russos. Das Album ist streckenweise dancefloor-tauglich, macht Spaß und zeigt auf schöne Weise, daß es geht - auch wenn heutzutage alle meinen, es ginge nicht...

Katja Duregger

Kabul Workshop - "Trigana" (Night&Day / Indigo 0688-2)

Cover: Mat Wrecker & Djin

© jazzdimensions2001
erschienen: 4.11.2001
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: