Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / worldmusic / 2003

Anubía - "Segredo a voces"

Einige Jahre waren sie mit der ebenfalls galizischen Band Berrogüetto unterwegs – und auf ihrem Erstlingsalbum sind deren Instrumentalisten denn folgerichtig auch mit von der Partie. Der sechsköpfige Frauenchor, der sich "Anubía" nennt, widmet sich – im modernen Gewand – den polyphonen, obertonreichen Vokalharmonien ihrer Heimat Galizien.

Anubía - "Segredo a voces"

Anubía ist ein galizisches Verb, das die Bewegung der Wolken beschreibt, die plötzlich einen klaren Himmel bedecken. Der Titel des Albums "Segredo a voces" wiederum bedeutet auf deutsch das "Geheimnis der Stimmen". Für den deutschen Hörer eher ungewöhnlich und erst nach genauerem oder mehrmaligen Hören eingängig, entpuppt sich dieses Geheimnis als ein faszinierender Gesang mit kantigen, schönen Melodien, die teilweise mit den bekannten bulgarischen Frauenchören verglichen werden könnten – wären da nicht die galizischen Texte.

Mal rein vokal, oft begleitet von traditionellen Instrumentarium wie dem galizischen Dudelsack, aber auch unter kraftvollem Einsatz von Bass, Schlagzeug und anderen Entleihungen aus der modernen Popmusik entführen diese Sängerinnen uns in die Vergangenheit, ohne die Gegenwart zu verleugnen. Geheimnisvoll. Sehr schön!

Carina Prange

CD: Anubía - "Segredo a voces"
(Boa Music /GalileoMC 10002024)

Galileo Music Communication im Internet: www.galileo-mc.de

Boa Music im Internet: www.boa-music.com

Cover: Eduardo Marco / ivius

© jazzdimensions2003
erschienen: 15.5.2003
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: