Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / worldmusic / 2004

Rachid Taha - "Tékitoi"

Rachid Taha hat es geschafft, mit seinem neuen Album eingängige, aber nicht mainstreamige Songs mit politischen und kämpferischen Botschaften zu verbinden: Musik, die Spaß macht, Klassiker wie "Rock The Casbah" in arabische Soundgeflechte transferiert und grundsätzlich unkonventionell ist.

Rachid Taha - "Tékitoi"

Ebenso finden sich viele Eigenkompositionen und eigene Songtexte auf diesem Album, welches zu Deutsch ganz einfach "Wer bist du?" heißt. Arabische und Französische Texte reichen sich die Hand, das englischsprachige "Rock The Casbah" fließt mit ein. Und stets ist Taha auf der Suche nach einer Identität, erhebt die Stimme gegen Unterdrückung und Fremdenfeindlichkeit. Wie auf dem Coverphoto wirkt Taha dabei stets melancholisch, seine Texte durchziehen ebenfalls häufig Traurigkeit und Hoffnungslosigkeit. Und dennoch wird gerockt und nahezu des Arabish-Punk gefrönt, was das Zeug hält.

Bei "Lli Tat Mat" ruft er dazu auf, die Vergangenheit als etwas Überholtes und längst Gestorbenes zu akzeptieren. "Liebe ist Freiheit!" setzt er dem entgegen. Und es mutet etwas seltsam an, dass eine Liebeserklärung an die Gegenwart und die Völkerverständigung von Ausrufezeichen gepflastert ist. Rachid Taha unreflektiert zu hören ist keine gute Empfehlung – er fordert und verdient die Auseinandersetzung mit seinen Songs, mit seinen Ideen und Gedanken.

Carina Prange

CD: Rachid Taha - "Tékitoi" (Wrasse Records 126X)

Rachid Taha im Internet: www.rachidtaha.com

Wrasse Records im Internet: www.wrasserecords.com

Cover: Ich&Kar / Fotos: Richard Dumas

© jazzdimensions2004
erschienen: 28.12.2004
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: