Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / worldmusic / 2011
Orchestre Poly-Rythmo - "Cotonou Club"

In den 70er Jahren entwickelte sich das "Orchestre Poly-Rythmo de Cotonou" durch zahlreiche Auftritte und Platten zu einer echten Berühmtheit - weit über die Grenzen des heimatlichen Benin hinaus. Doch Ende der 80er Jahre war Schluss, wohl, weil es nicht weiter ging, nicht weiter gehen konnte. Es ist der französischen Radiomoderatorin Elodie Maillot zu verdanken, dass eine Neubelebung der Band möglich war.

Orchestre Poly-Rythmo - "Cotonou Club"

Maillot machte sich 2004 auf eine lange Reise durch Benin, um die Originalmitglieder aufzuspüren. Fünf von ihnen fanden sich zusammen, um ihren Lebenstraum zu verwirklichen, einmal außerhalb Afrikas spielen zu dürfen. Als Orchestre Poly-Rythmo tourte die nun zehnköpfige Band vor vier Jahren erfolgreich durch Europa. Von da aus war es nur ein kleiner Schritt, wieder gemeinsam ins Studio zu gehen.

Und mit dem innovativen Label Strut-Records fand sich bald ein namhafter Vertragspartner, das sich seit langer Zeit mit Wiederveröffentlichungen von afrikanischer Musik einen Namen gemacht hat – und mittlerweile viele aktuelle Künstler im Programm hat.

Beinahe unverändert knüpfen die elf Titel von "Cotonou Club" an die Frühphase des Orchestre Poly-Rythmo de Cotonou an. Damals galt ihr eigenständiger Funksound, der Voodoorhythmik mit leicht psychedelischen Anleihen vermischt und US-amerikanischen Soul mit einfließen ließ als eine Alternative zum Afro-Funk eines Fela Kuti.

Auf ihrem aktuellen Album macht die Band durch die Beteiligung von Künstlern wie Franz Ferdinand und Angelique Kidjo einen kleinen Knicks vor der aktuellen Musikszene und knüpft federleicht an den vielschichtigen, kompakten Klang ihrer Frühzeit an.

Mit seinem neuen Album macht das Orchestre Poly-Rythmo deutlich, wie lebendig und zeitunabhängig afrikanische Musik ist. So wenig, wie diese auf Veränderungen setzten muss, um in der Gegenwart zu bestehen, wissen die Musiker auf "Cotonou Club" doch, neue Nuancen hinzuzufügen, um ein berauschendes Album einzuspielen.

Michael Freerix

CD: Orchestre Poly-Rythmo - "Cotonou Club" (Strut Records strut077cd)

Orchestre Poly-Rythmo im Internet: www.polyrythmo.com

Strut Records im Internet: www.strut-records.com

Cover: n.n.

© jazzdimensions 2011
erschienen: 31.10.2011
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: