Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews
Alle Rezensionen: nach Künstler: "C"
jazz, worldmusic, songwriting & more
<< zurueck | weiter >>Seite 4 von (Review 61 bis 80 von 157)
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 |

Chin Chin - "Chin Chin"
Edel arrangierter Latin-Funk ist es, was Chin Chin, die Jungs aus Brooklyn uns auf ihrem Debüt servieren. Bereits das Auftaktstück "Miami" fesselt mit unterschwelligen Kuba-Einflüssen, der dritte Song ... [mehr] von Carina Prange

Chinaza - "Changes"
"Chinaza" bedeutet: Gott antwortet – diesen Namen hat die Sängerin ihrer Großmutter zu verdanken. Und auch hier, wie im Falle von Lyambiko, ist Chinaza zugleich der Bandname. Macht sie nun Pop, ... [mehr] von Hermann Mennenga

Bjørnstad/Christensen/Brunborg - "Remembrance"
Andenken, Erinnerung, Gedenken – so vielfältig, mit verschiedensten Bedeutungsebenen versehen, kann die Übersetzung des schlichten englischsprachigen Wortes "Remembrance" sein. Und so schleicht sich ... [mehr] von Carina Prange

Ben Christophers - "The Spaces In Between"
Dieses Album des Wolverhamptoners mit der poppigen Stimme, den ironisch-faszinierenden Texten und dem ihm eigenen Gitarrenspiel ist ein Kleinod: ... [mehr] von Carina Prange

Chromosomos - "Phonophobis"
Sofort gerät man beim Hören in den Sog des Drum 'n Bass-lastigen "Katrynka". Die weitausschweifenden, elegischen Melodielinien von Tomek Kasiukiewicz ... [mehr] von Herbert Federsel

Church - "Forget Yourself"
Waren das nicht die mit dem Hit "Under The Milky Way" - echt 80er Jahre-Musik? Ja, genau die. Und wirklich seit 1980 ist denn die aus sem australischen Sydney stammende Band ... [mehr] von Carina Prange

Hülsmann/Cicero - "Good Morning Midnight"
Nachdem Julia Hülsmann bereits zwei Alben mit Vocalistinnen veröffentlicht hat, ergänzt nun Roger Cicero das Trio der Berliner Pianistin und Komponistin. Die amerikanische Dichterin Emily Dickinson ... [mehr] von Markus Valley

Roger Cicero & After Hours - "There I go"
Auf seiner bei JAZZsick erschienenen CD „There I go“ ist Roger Cicero im Verbund mit der Gruppe After Hours zu hören, und dieses Zusammentreffen kann man getrost als reinen Glücksfall bezeichnen ... [mehr] von Hermann Mennenga

Roger Cicero - "Männersachen - Live"
Schon Caterina Valente versuchte in den 50er Jahren die Gradwanderung zwischen Jazz und deutschem Schlager im Verbund mit der Big Band eines Kurt Edelhagen. Roger Cicero nun mit der Valente zu vergle ... [mehr] von Hermann Mennenga

Roger Cicero & Big Band - "beziehungsweise LIVE"
Hat man Roger Cicero noch vor ein paar Jahren als Gastsänger in der Pianobar eines Berliner Hotels erlebt und für gut, aber eigentlich nicht überragend befunden, so erstaunt der kometenhafte Aufstieg ... [mehr] von Carina Prange

Alejandro Cimadoro Quintet - "The Princess and the Moonlight"
25 Jahre ist Alejandro Cimadoro schon im Musikgeschäft, tummelte sich vor allem in der lateinamerikanischen Jazz- und auch Rockszene, war Mitglied verschiedener Bands und spielte ... [mehr] von Peggy Thiele

Cinematic Orchestra - "Everyday"
Was für ein Opener! Süße Harfenklänge am Anfang, dann folgt eine dramatische Orchestrierung à la James Bond und gleich darauf ertönt die Stimme von Fontella Bass, eine der ... [mehr] von Katja Duregger

Circus McGurkus - "Circus McGurkus"
Der Kopf des Schweizer Projekts Circus McGurkus, Markus Schönholzer, der schon früh seine Leidenschaft für die englische Sprache entdeckt hat, nahm zehn - teils wirklich skurrile ... [mehr] von Peggy Thiele

Cristin Claas - "In The Shadow Of Your Words"
Ich gebe es zu: Beim ersten der 13 Stücke von “In The Shadow Of Your Words” dachte ich: “Na wieder das übliche Vokaljazzeinheitsgeplänkel”. Doch dann kam der dritte Track, eine Interpretation des Volk ... [mehr] von Michael Arens

Cristin Claas - "Paperskin"
Hat Cristin Claas, wenn es um Musik geht, immer zuerst Bilder im Kopf, die vor ihrem geistigen Auge eine Art "Kopfkino" erzeugen, so spielt für sie das Lautmalerische ebenfalls eine große Rolle: das ... [mehr] von Carina Prange

Fay Claassen - "Red, Hot & Blue"
Wieder American Songbook: hier handelt es sich durchgehend um Stücke von Cole Porter. Fay Claassen befindet sich hier in ganz guter Gesellschaft. Bereits Ella Fitzgerald, Dinah Washington, Sarah Vaugh ... [mehr] von Elizabeth Ok

Fay Claassen - "Sing!"
Man müsste schon sehr weit ausholen, um die Geschichte hinter diesem Album angemessen darzustellen, das nicht nur Fay Claassen und die WDR Big Band aus Köln ... [mehr] von Michael Arens

Eric Clapton - "Clapton"
Die ersten Töne dieses Albums lassen aufhorchen. So satt in Blues getränkt, mit düsterem Unterton, der an Dylans "Time Out Of Mind" erinnert, klang Eric Clapton lange nicht mehr – vielleicht noch nie. ... [mehr] von Frank Bongers

Marsalis/Clapton - "Play The Blues"
Im Jazz muss Wynton Marsalis gegenüber seinem Bruder Branford und dessen grandiosen "James Farm" einiges an Boden wettmachen. Vielleicht bekam er deshalb den Blues. Um diesen dann zu zelebrieren, konn ... [mehr] von Frank Bongers

Clarinet Trio - "4"
Das erste Stück dieses Albums klingt, als wäre es eine Feldaufnahme aus irgendeinem rumänischen Bergdorf. Ein repetitives, eckiges Motiv wird von den drei Instrumenten über lang Strecken wiederholt ... [mehr] von Michael Freerix

<< zurueck | weiter >>Seite 4 von (Review 61 bis 80 von 157)
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 |
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: